Twirling

Twirlingssport gibt es seit 1996 bei der SG Solschen und erfreut sich nach wie vor an größter Beliebtheit bei den Tänzerinnen sowie beim Publikum. Twirling ist das Drehen und Werfen eines Stabes aus Metall mit Gummienden, dazu die Bewegung zur Musik, etwas Akrobatik und Ausdruck, kombiniert mit einer großen Portion Spaß. Die Twirlinggruppen werden regelmäßig mit ihren Tänzen für private Feiern oder andere Veranstaltungen gebucht.

Ansprechpartnerin und Trainerin aller Twirlinggruppen ist Wiebke Henning (05128/4091167 oder 0170-8020475).

Es gibt aktuell vier unterschiedliche Alters-/Leistungsgruppen:

Kleine Gruppe: ca. 4-6 Jahre, Training montags 15:30-16:30 Uhr.

Das Aufwärmtraining ist eher spielerisch. Danach erlernen die Kinder die erste Stabtechnik und die Bewegung zur Musik. Egal bei welchem Auftritt, sie sind stets die Lieblinge des Publikums.

Mittlere Gruppe: ca. 7-12 Jahre, Training montags 16:30-17:30 Uhr.

Bereits Vorkenntnisse im Tanz und mit der Stabarbeit. Es sind schon viele Tanzschritte erlernt und erste Schleuderaktionen in die Tänze eingearbeitet.

Große Gruppe: ab ca. 12 Jahren, Training freitags 15:30-17:00 Uhr.

Die Tänze sind mit höherem Anspruch an Ausdruck, Tanzschritten und Stabarbeit. Dazu kommen verschiedene Hebefiguren und Schleuderaktionen. Zum Aufwärmtraining gehören Konditions- und Krafttraining.

Leuchtstab/Leistungsgruppe: ab ca. 16 Jahren, Training freitags 17:00-18:30 Uhr

Tänze mit speziellen Leuchtstäben bei vollkommender Dunkelheit. Dazu kommen beim Training anspruchsvolle Stabarbeit, fortgeschrittene Schleuderaktionen und Hebefiguren. Mit dem Leuchtstabauftritt ist die Twirlinggruppe sehr erfolgreich und wurde bereits bei mehreren Events vor tausenden Zuschauern gebucht (u.a. Hengstschau in Verden vor ca. 3.000 Zuschauern, Special-Akt beim Rendezvous der Besten im Rahmen des Turnfestes in Göttingen vor ca. 2.000 fachkundigen Zuschauern (2016), auf dem Bundesball der Landjugend im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin (2020) vor ca. 5.000 Zuschauern).